Wer dabei ist eine SEO-Content-Strategie zu starten, ist sicherlich auf der Suche nach ein wenig Hilfe dabei und ist hier genau richtig. Wir stellen in diesem Beitrag 7 Tools zum Schreiben von SEO-Artikeln vor. Auf diese Weise kann man eine Content-Strategie nicht nur einfacher erstellen, sondern diese auch optimieren.

Tools zum Schreiben von SEO Texten
Es gibt verschiedene kostenlose Tools, die uns beim Schreiben von SEO-Texten helfen können.

7 Tools zum Schreiben von SEO Artikeln

Die Tools, die wir im Folgenden vorstellen und näher erläutern werden, erfüllen unterschiedliche Ziele und Zwecke, sind jedoch alle eng miteinander verbunden, da sie wertvoll sind, um Inhalte zu erstellen, die den Lesern und Google gefallen. Darüber hinaus sind sie alle kostenlos und sehr einfach zu bedienen!

Answer The Public

Answer The Public ist seit seiner Veröffentlichung zum Favoriten vieler SEO Experten geworden. Dieses Tool wird verwendet, um Keywords zu finden, mit denen man Artikel positionieren kann.

Alles, was man tun muss, ist, einen Begriff oder ein Keyword einzugeben, und das Programm wird alle Suchanfragen anzeigen, die bei Google zu diesem Begriff durchgeführt wurden.

So zeigt es auch verschiedene Klassifizierungen nach Präpositionen an wie zum Beispiel: Was, wie, wann, warum, wo usw. Man kann diese Ergebnisse sowohl grafisch als auch als Listen anzeigen lassen.  

In unserem Beitrag Answer The Public: Wie benutzt man es richtig? (Englisch) erläutern wir die Verwendung ausführlicher.

Ubersuggest

Ubersuggest ist auch ein nützliches Tool zur Durchführung von Keyword-Analysen. Auch hier muss nur ein Keyword eingegeben werden und es werden sofort damit zusammenhängende Keywords angezeigt. Außerdem verrät es uns, wer die Konkurrenz ist und welche Inhalte sie in Verbindung mit dem betreffenden Keyword hat.

Schließlich zeigt es uns auch den Schwierigkeitsgrad eines Keywords an. Zweifellos ist es durchaus funktional zu wissen, welche Begriffe schwieriger zu positionieren sind als andere.  

Um mehr über die genaue Funktionsweise zu erfahren, haben wir den Beitrag Wie nutzt man Ubersuggest richtig? (Englisch) vorbereitet.

WordCounter

WordCounter hilft uns dabei zu wissen, wie viele Wörter ein Artikel hat, wie viele Sätze und vor allem wie die Keyword-Dichte aussieht.

In diesem Sinne ist dieses Tool während des Schreib- oder Bearbeitungsprozesses sehr nützlich. Man kopiert einfach den Text und fügt ihn in das Tool ein, und im rechten Bereich kann man überprüfen, ob die Dichte des Keywords sehr niedrig oder im Gegenteil sehr hoch ist. Für weitere Informationen, wie man WordCounter richtig verwendet (Englisch), folge diesem Link.

ILoveIMG

ILoveIMG ist auf die Bildoptimierung (Englisch) ausgerichtet. Damit kann man die Größe (oder Auflösung) ändern und sie komprimieren. Man kann ihnen jedoch auch Text und Aufkleber hinzufügen.

Auch wenn dieses Tool viele andere Optionen bietet, empfehlen wir es, um die Größe von Bildern zu ändern. Aber natürlich lohnt es sich auch alle weiteren Funktionen auszuprobieren.

TinyPNG

TinyPNG ist ein sehr bekanntes Tool, um alle Bilder auf einer Webseite zu komprimieren und so ihr Gewicht zu reduzieren. Das ist seine einzige Funktion. Wer die Ladegeschwindigkeit einer Website verbessern möchte, sollte es unbedingt einmal ausprobieren.

Language Tool

Language Tool ist nicht nur als Tool zum Schreiben von SEO-Artikeln nützlich, da es auch von Copywritern häufig verwendet wird.

Es wird auch während des Schreib- oder Bearbeitungsprozesses verwendet, da es das Ziel hat, einen gesamten Text auf Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, doppelte Wörter, sehr lange Sätze, wiederholte Wörter und vieles mehr zu analysieren.

Dieses Tool gehört in diese Liste, da auch wenn SEO-Compliance sehr wichtig ist, ist es ebenso bedeutend, dass die Inhalte gut geschrieben sind.

Google Analytics

Google Analytics, das SEO Tool schlechthin. Nachdem man einen SEO-Artikel auf einer Website veröffentlicht hat, sollte man diesen überwachen, um zu sehen, ob er die erwarteten Ergebnisse liefert oder nicht. Dafür ist dieses Tool geeignet.

Damit kann man feststellen, ob der Artikel seinen Zweck erfüllt hat und auf welche Weise dieser erreicht wurde. Oder im gegenteiligen Fall, kann man auch die Ursache genauer kennen, falls er nicht funktionieren sollte. Darüber hinaus kann man wissen, was man weiter verbessern sollte, Entscheidungen treffen und auf der Grundlage von Verbesserungen handeln.

Es ist offensichtlich, dass es Dutzende von Tools gibt, um nach Keywords zu suchen, aber unserer eigenen Erfahrung nach ist Answer The Public eines der kostenlosen Tools, das die besten Ergebnisse liefert. Nun sollte nichts mehr im Weg stehen, mit diesen Tools SEO-Artikel zu optimieren.