Ich werde in diesem Artikel etwas über die Angst erzählen. Dazu möchte ich sagen, das ich kein Experte bin, ich möchte nur Erfahrungen von mir mit euch teilen, was Angst für mich bedeutet und wie ich persöhnlich sie am besten bekämpfen kann. Wenn ihr professionelle Hilfe sucht ist dieser Beitrag  vielleicht nicht die Endlösung, aber vielleicht helfen euch meine Tipps einwenig.

Ich denke jeder von euch hat irgendwann mal Angst gehabt. Ich rede nicht von der harmlosen Sorte von Angst, etwa nach einem Horrorabend mit Freunden. Ich spreche von der Angst in der man schreien muss, weinen muss. Vielleicht kann man es als Todesangst bezeichnen (obwohl es bei mir derart heftig nie aufgetreten ist). Es kann sein, das einem das Atmen schwer fällt und man zittert. Ich denke bei Angst treten unterschiedliche Symptome auf. Wenn man öfter Panikattaken hat, erkennt man es, bevor die Panik richtig los geht. Etwa wird einem leicht schwindelig. Dann sollte man sich schon auf die Lösung der Angst konzentrieren. In der Panik ist es oftmals zu spät. Meine Tipps gegen die Angst (die mir geholfen haben), sind also :

1. Weiche niemals deiner Angst aus. Als kleines Mädchen bin ich früher oft wenn ich Albträume hatte in das Bett meines Bruders geklettert und habe mich zu ihm gelegt. So ging es dann manchmal wochenlang und das nur, weil ich immer vor meiner Angst weggerannt bin. Natürlich ist so etwas Harmloses nicht mit Traumas oder Phobien zu vergleichen, aber ich bin der Meinung, dass man sich seinen Ängsten stellen muss. Man muss es tun, sonst wird man vielleicht ewig Angst haben.

2. Du solltest herausfinden, wovor genau du Angst hast. Erst dann kannst du dich dagegen wehren. Wenn es denn tatsächlich nur die Angst vor einer Horrorfigur aus einem Film ist, hilft es oftmals sich das Making-off des Films anzuschauen. Man muss sich daran erinnern was Realität und was Fantasie ist.

3. Mache dich lustig über deine Angst. Lache über das oder denjenigen, der dir Angst einjagt. Erfinde Witze. Sorge dafür, das deine Angst lächerlich ist. Wir Menschen haben vor den Sachen Angst die wir uns nicht erklären können und die Sachen die uns verletzt oder negativ beeinflusst haben. Wenn wir uns aber über unsere Ängste stellen und uns über sie lustig machen, werden wir stärker als sie. Wir stehen über ihnen.

Ich hoffe ich konnte euch helfen, wenn es etwas Ernsthaftes ist, holt euch bitte professionelle Hilfe, die euch wirklich weiterhelfen kann…niemand sollte ängstlich durchs Leben gehen 😉