Wie wendet man den Anchor Text richtig an
Die richtige Anwendung des Anchor Textes ist relevant für die SEO einer Webseite.

Wer schon einmal auf diesen Begriff gestoßen ist, ihn aber nicht verstanden hat, ist hier genau richtig. Wir werden erklären, was ein Anchor Text ist, oder auch Ankertext oder Linktext genannt. Wir werden außerdem einige Informationen ergänzen, wie zum Beispiel die Bedeutung für die SEO und wie man ihn positiv auf einer Website anwenden kann.

Was ist ein Anchor Text und wie wichtig ist er in der SEO?

Der Anchor Text oder auch Ankertext genannt ist ein Wort oder Satz, hinter dem ein Link steckt, also der eine andere Seite verlinkt. Die Anchor Texte können daran erkannt werden, dass sie mit einer Farbe (standardmäßig blau) hervorgehoben sind und auf die der Benutzer klicken kann. So einfach ist das.

Sie werden in fast jedem Teil einer Website verwendet, haben aber eine besondere Bedeutung in der Redaktion von SEO-Artikeln oder anderen Arten von Inhalten.

Arten von Anchor Texten

Auch wenn es sich um ein sehr unkompliziertes Konzept handelt, gibt es mehrere Arten von Linktexten, die wir angemessen unterteilen müssen, innerhalb unserer internen und externen Verlinkungsstrategie.

Allgemeine Anchor

Sie sind häufig zu finden, und zu den klassischen Beispielen zählen: „Hier klicken“, „Dieser Link“, „Mehr anzeigen“ usw. Wie man sehen kann, hat der Anchor Text in diesem Fall an sich keinen Wert für den Benutzer.

Exakte Übereinstimmung

Auch als exaktes Keyword bekannt. In diesem Fall wird das Keyword der Zielseite im Text platziert. Auf der Zielseite geht es beispielsweise um Spielzeug, und im Falle der genauen Übereinstimmung lautet der Ankertext Spielzeug.

Teilübereinstimmung

Dazu zählen die Variationen des Keywords. Zum Beispiel: Arten von Spielzeug, Spielzeug für Mädchen usw. Innerhalb dieses Typs gibt es die sogenannten Long Tail Anchor Texte.

Long Tail Anchor Texte: Diese werden hauptsächlich für interne Links verwendet. Zum Beispiel beim Verlinken eines Artikels auf einen anderen. Normalerweise wird der Titel des Zielartikels oder eine Variation dieses Titels platziert.

LSI Anchor

LSI steht für Latent Semantic Indexing. Es handelt sich dabei um den Anchor Text, der aus den Synonymen des Keywords der Zielseite besteht.

Bild Anchor

Im Falle von Bildern versteht Google den ALT-Tag auch als Anchor Text, daher ist es ideal, wenn man diesen Platz ausfüllt, wie wir in Wie man Bilder für Artikel optimiert? (Englisch) erklärt haben.

Marken Anchor

Diese Anchor Texte verwenden nur einen Markennamen oder eine Webdomain, um darauf zu verlinken. Normalerweise ist dies der Typ, der am häufigsten in externen Links verwendet wird, die auf eine andere Website verweisen. Zum Beispiel Al-Punto, Semrush.

Keyword + Marken Anchor

Was externe Links betrifft, so ist dies der stärkste und am empfohlenste Typ, der angewendet werden kann. Dieser Anchor Text besteht aus der Kombination des Keywords der Landing Page zusammen mit dem Namen der Website, zu der sie gehört (in dieser Reihenfolge), wie wir am Ende dieses Artikels beispielhaft darstellen.

Bare Link Anchor

Dieser Typ ist der schnellste Weg zum Verlinken, da nur die URL der Zielseite kopiert und eingefügt wird. Die URL ist der Text selbst. Daher der Name Bare Link.

Die Bedeutung von Anchor Texten im SEO

Einerseits ist es einer der Faktoren, auf die Google besonders achtet, um Webseiten zu positionieren (und auch abzustrafen), unabhängig davon, ob der Anchor Text zu einem internen oder externen Link gehört. Google verwendet sie, um zu bestimmen, zu welchem ​​Sektor eine Website gehört und mit welchen Keywords sie positioniert werden soll, daher sind sie für ein ordnungsgemäßes Crawling und die Indexierung (Englisch) von entscheidender Bedeutung.

Andererseits ermöglicht es uns, die Benutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern, die Navigation zwischen den Seiten flüssiger und natürlicher zu gestalten und die Informationen zwischen unseren Artikeln effektiv zu erweitern.

So wendet man Anchor Texte auf einer Website an

Zum Schluss fassen wir zusammen, wie man Anchor Texte am besten und richtig anwendet. Daher sollten die folgenden Tipps beachtet werden:

  • Allgemeine Anchor Texte nur in geringerem Umfang verwenden.
  • Anchor Texte mit exakter Übereinstimmung nicht übertrieben benutzen, da Google sie als Spam erkennen kann.
  • In Anchor Texten Long-Tail-Keywords sowie Synonyme für diese Keywords benutzen. Oder lange Sätze verwenden, sodass nicht nur das Keyword im Text steht. Das Ziel ist es, die exakte Übereinstimmung wie oben genannt zu vermeiden.
  • Der Anchor Text sollte den Nutzer über den Inhalt der Landingpage informieren.
  • Die Anchor Texte sollten den Nutzer immer auf eine bestimmte Seite führen und nicht auf die Startseite der Website.
  • In keinem Fall sollte das Keyword 15% des Profils überschreiten (Erweiterung des Ankertextes).
  • All die oben genannten Punkte so natürlich wie möglich verwenden.

Tools, um die Anchor Texte einer Website zu sehen

Natürlich gibt es viele Tools, mit denen man das Profil aller Anchor Texte kennen kann, die zu einer Website gehören, aber die Google Search Console ist immer noch der Favorit vieler SEO-Experten, obwohl viele auch das bekannteste Tool Ahrefs benutzen.

Egal welche der beiden man verwendet – oder eine andere, je nach Geschmack – kann man mit diesen Tools eine Website besser kontrollieren, insbesondere wenn diese bereits viele Inhalte und damit viele Links enthält, denen man folgen muss.  

Jetzt müsste klar sein, was ein Anchor Text ist, welche Arten es gibt, wie man diese anwendet und welche Tools man dazu verwenden kann. Wer mehr darüber wissen möchte, kann sich diesen Beitrag zu Anchor Texten von Semrush ansehen.