Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English (Englisch)

Weiße Maulbeeren helfen beim Abnehmen
Maulbeeren zügeln den Appetit und helfen so bei der Gewichtsabnahme

Viele gescheiterte Diäten sind auf starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels zurückzuführen. Niedrige Blutzuckerwerte führen zu Naschereien, die den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben und eine Gewichtsabnahme verhindern. Weiße Maulbeeren haben eine blutzuckerregulierende Wirkung und sind daher ein idealer Helfer bei der Gewichtsabnahme. Die Inhaltsstoffe der weißen Maulbeere haben nachweislich eine günstige Wirkung unter anderem auf den Kohlenhydratstoffwechsel. Weiße Maulbeeren stabilisieren also auf natürliche Weise den Blutzuckerspiegel und dämpfen so den Heißhunger.


Wie helfen weiße Maulbeeren beim Abnehmen?

Weiße Maulbeeren senken den Blutzucker- und Cholesterinspiegel im Körper. Sie tragen dazu bei, Fett in Energie umzuwandeln, und haben eine stabilisierende Wirkung auf den Blutzucker – und beugen gleichzeitig Unterzuckerungen vor. Ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel reduziert das Verlangen nach Zucker.

Die Blätter des weißen Maulbeerbaums sollen den Zuckerabbau fördern und so das durch Zucker verursachte Körpergewicht reduzieren.

Wenn man weiße Maulbeerblätter als Kapseln vor einer Mahlzeit zu sich nehmen, kann man dazu beitragen, seinen Appetit zu zügeln, so dass man weniger isst und sich schneller satt fühlt. Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, um eine Hyperglykämie zu vermeiden und die Lust auf Süßes zu zügeln. So fällt es einem leichter, auf verlockende Desserts zu verzichten und auch den Ernährungsplan konsequenter einzuhalten.

lichtenberger-pharma

Ist weiße Maulbeere gesund?

Die weiße Maulbeere enthält viele wichtige Vitamine, unter anderem Vitamin C, und das Antioxidant Resveratrol. Das Resveratrol gilt als einer der wirksamsten Protektoren gegen altersbedingte Veränderungen und Schäden durch freie Radikale. Daneben kommen verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente wie Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Phosphor, Fluor und Mangan in weißen Maulbeeren vor. Das Besondere an dieser Beere ist, dass im getrockneten Zustand kein Nährstoffverlust während der Lagerung entsteht.


Welche heilende Wirkung haben weiße Maulbeeren?

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die weiße Maulbeere schon seit Jahrtausenden als Heilpflanze verwendet. Verschiedene klinische Studien konnten bereits die vielfältigen Heilwirkungen der weißen Maulbeere nachweisen. Maulbeeren enthalten 17 Aminosäuren, darunter Leucin und Lysin. Sie bilden Vorstufen von Hormonen und Enzymen, stellen Proteine her und sind wichtig für das Immunsystem.

Maulbeeren sind ideal für Sporttreibende, weil die in ihnen enthaltenen Stoffe wie Natrium und Kalium den Flüssigkeitshaushalt des Körpers normalisieren können. Der hohe Eisengehalt hat eine günstige Wirkung auf den Stoffwechsel. Asparaginsäure und Glutaminsäure unterstützen auch die Knochen- und Muskelbildung.

Veganer und Vegetarier, die unter Eisenmangel leiden, können von der natürlichen Eisenquelle der weißen Maulbeeren profitieren.

Neben Eisen ist auch Kupfer in den weißen Maulbeeren enthalten. Und weil unser Körper auch etwas Kupfer benötigt, um Eisen aus Pflanzen zu gewinnen, sind Maulbeeren eine gute natürliche Option als Eisenquelle, ohne dass Ergänzungsmittel erforderlich sind.

Die gesunden Inhaltsstoffe von der weißen Maulbeere wirken sich auch positiv auf das Herz-Kreislauf-System und die Harnwege aus  Außerdem kann sie die Verdauung fördern. Maulbeeren sind auch bei einer Erkältung sehr nützlich, da ihr hoher Vitamin-C-Gehalt die Regeneration des Körpers unterstützen kann.


Helfen weiße Maulbeeren gegen Diabetes?

Die sekundären Wirkstoffe der weißen Maulbeere können Diabetikern des Typs II helfen. Diese haben eine blutzuckerregulierende Wirkung. Die sekundären Pflanzenstoffe in weißen Maulbeeren können sogar die Insulinproduktion verbessern.


Wie schmecken Maulbeeren?

Schwarze und rote Maulbeeren sind saftig, süß und haben einen viel intensiveren Geschmack als weiße Maulbeeren. Weiße Maulbeeren werden manchmal sogar als leicht geschmacklos beschrieben. Getrocknete weiße Maulbeeren erinnern im Geschmack leicht an Rosinen oder Honig. Sie sind sehr süß und knackig und eignen sich daher ideal für Müsli oder als Zuckerersatz im Tee. Viele Foodblogger sind Fans vor allem von schwarzen Maulbeeren. Sie empfehlen die Beeren – egal ob getrocknet oder frisch – für Müsli, Obstsalate, Nachtische, Smoothies und süßes Gebäck.


Für was sind getrocknete Maulbeeren gut?

Weiße Maulbeeren sind reich an pflanzlichem Eiweiß und enthalten außerdem viel Kalium und Natrium sowie Ballaststoffe und viele verschiedene Vitamine. Bis zu einem Viertel der weißen Maulbeere besteht aus pflanzlichen Eiweißen. Vor allem getrocknete weiße Maulbeeren sind besonders reich an Eisen.


Was bewirken Maulbeeren?

Maulbeeren haben eine allgemein positive Wirkung auf die Gesundheit des Körpers. Maulbeeren stärken das Immunsystem des menschlichen Körpers und helfen bei der Bekämpfung von Erkältungen. Sie haben eine vorbeugende Wirkung gegen Erkrankungen der Harnwege und der Blase. Sie senken den Blutzucker- und Cholesterinspiegel. Übermäßiger Blutdruck wird reguliert.


Helfen Maulbeerblättern gegen hohe Blutfettwerte?

Eine thailändische Studie untersuchte die Wirkung von Maulbeerblattextrakt auf erhöhte Blutfettwerte bei gesunden Freiwilligen. 23 Probanden im Alter von 20-60 Jahren mit LDL-Werten (Low Density Lipoproteins, LDL steht für „Lipoproteine geringer Dichte“ und bezeichnet das „schlechte“ Cholesterin der schlechten Fette) von 140-190 mg/dl nahmen drei Monate lang täglich vor den Mahlzeiten drei Tabletten Maulbeerblattextrakt ein. Dies entspricht einer Tagesdosis von 2,5 Gramm Maulbeerblätterextrakt. Nach vier Wochen war der Triglyzeridspiegel im Serum um 10 % gesunken, und nach zwölf Wochen war der Gesamtcholesterinspiegel um 5 %, der Triglyzeridspiegel um 14 % und der LDL-Spiegel um fast 6 % gesunken. Ein weiterer positiver Effekt wurde beobachtet: Die HDL-Werte (High-Density-Lipoproteine, der Wert innerhalb des Gesamtcholesterins, der sich positiv auswirkt) stiegen um fast 20 %.


Wie viel Maulbeeren am Tag soll man essen?

Etwa 40 Gramm getrocknete Maulbeeren sind die empfohlene Tagesmenge für eine ausgewogene Lebensweise und eine gute Gesundheit.

Diese Menge basiert auf einer Studie, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde und die zeigt, dass der Verzehr von 40 Gramm getrockneter Beeren und Früchte pro Tag die Lebenserwartung erhöhen kann. Die Studie umfasste eine recht große Gruppe von Personen, die täglich Trockenfrüchte verzehrten, und ergab, dass diejenigen, die jeden Tag in der Woche eine ausreichend große Portion Trockenfrüchte aßen, ein um mindestens 20 % geringeres Risiko hatten, bestimmte Krankheiten zu entwickeln.

Ein Tipp für alle, die keine Waage für kleine Mengen besitzen. 40 Gramm Beeren entsprechen etwa einer Handvoll.

Die Morus Alba Kapseln von Lichtenberger Pharma haben eine Apothekenzulassung und werden aus 100 Prozent natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und schließen an eine lange Tradition in der asiatischen Medizin an. Morus Alba, so die lateinische Bezeichnung, wird eingesetzt, um die Lust auf Zucker zu senken. Der Maulbeer-Extrakt in Kapselform bietet eine sanfte Begleitung, um:

  • Eine effektive Unterstützung beim Reduzieren von Gewicht
  • Wirkt stabilisierend auf den Blutzuckerspiegel, wodurch die Maulbeere dabei hilft Fett in Energie  umzuwandeln.            
  • Starkes Antioxidant welches den Schaden durch freie Radikale verringert.
  • Der in Maulbeerblättern enthaltene Stoff DNJ (1-deoxynojirimycin) hemmt die Aufnahme von Zucker ins Blut
5 Euro Rabatt sicher, ab einen Bestellwert von 50 Euro. (Code: 5EURO)

Textquelle: lichtenberger-pharma.de

Tipp: Weiße Maulbeere hilft sanft und natürlich beim Abnehmen