Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Español (Spanisch) English (Englisch) Suomi (Finnisch)

Tipps für den Umgang mit dem Akku Ihres Mobiltelefons
Tipps für den Umgang mit dem Akku Ihres Mobiltelefons

Herzlich willkommen! Machen Sie sich Sorgen, dass Sie die maximale Lebensdauer Ihres Smartphones nicht gewährleisten können? Sie können aufatmen, denn hier geben wir Ihnen 5 gute Tipps, wie Sie Ihren Handy-Akku schonen können. Schließlich ist der Akku eines der wichtigsten Teile Ihres Mobiltelefons. Fangen wir gleich damit an!

5 Tipps, wie Sie den Akku Ihres Mobiltelefons pflegen und seine Lebensdauer verlängern können

1. Hohe Temperaturen sind zu vermeiden

Halten Sie Ihr Telefon unbedingt von hohen Temperaturen fern (aber auch von zu niedrigen, unter 10°C). Die Betriebstemperatur der Akkus beträgt 30-40°C.

Um zu verhindern, dass die Temperatur Ihres Mobiltelefons auf über 40°C ansteigt, sollten Sie es nicht direktem Sonnenlicht aussetzen, es nicht während des Aufladens benutzen und es vor allem nicht in der Nähe von starken Wärmequellen wie Öfen oder Herden aufbewahren.

Sie können die Temperatur mit der im Playstore verfügbaren App CPU-Z messen.

2. Halten Sie den Ladezustand des Akkus zwischen 20-80 %

Smartphones haben einen Lithium-Polymer-Akku. Eine Besonderheit dieser modernen Batterie ist, dass sie belastet wird, wenn ihre Ladung unter 20 % fällt oder über 80 % ansteigt. Unter Belastung ist gemeint, dass die ionischen Zellen der Batterie zu diesen Zeiten unter Druck stehen und schwächer werden. Infolgedessen verkürzt sich die Lebensdauer der Batterie allmählich.

Wenn es Ihnen gelingt, die Belastung innerhalb dieser Grenzwerte zu halten, verhindern Sie eine schnelle Verschlechterung der Zellen.

3. Verwenden Sie Ihr eigenes oder ein anderes hochwertiges Ladegerät

Verwenden Sie nach Möglichkeit immer das Original-Ladegerät Ihres Mobiltelefons. Wenn das Ladegerät beschädigt ist und Sie ein neues kaufen müssen, achten Sie darauf, dass Sie ein hochwertiges Ladegerät kaufen, das mit Ihrem Mobiltelefon kompatibel ist.

Überprüfen Sie die Spannungs- und Ampereangaben des ursprünglichen Ladegeräts und kaufen Sie ein neues Ladegerät mit identischen Eigenschaften von einem Qualitätshersteller. Unabhängig von der Marke Ihres Mobiltelefons können Sie auch ein Ladegerät einer anderen Marke (Apple, Huawei, Xiaomi) kaufen. Wichtig ist, dass das Ladegerät dieselben Spezifikationen aufweist. Dadurch wird sichergestellt, dass die IR die Ladegeschwindigkeit und die Lebensdauer der Batterie nicht beeinträchtigt.

4. Keine Schnellladung oder drahtloses Laden missbrauchen

Es liegt auf der Hand, dass Schnellladung und kabelloses Laden, die mit Ihrem Endgerät kompatibel sind, zwei sehr attraktive Optionen sind. Diese „schnellen Optionen“ sind bei einem geschäftigen Lebensstil oft nützlich.

Wenn möglich, sollten Sie diese Möglichkeiten nicht missbrauchen. Die oben genannten Techniken erzeugen mehr Wärme als normal in der Batterie – was sich nachweislich negativ auf die Haltbarkeit der Batterie auswirkt. Wenn Sie wenig Zeit haben und der Akkustand sehr niedrig ist, können Sie in diesem Fall natürlich die Schnellladung nutzen. Wie bereits erwähnt, wird empfohlen, diese Methoden nicht ständig anzuwenden. Noch weniger ratsam ist es, ein Mobiltelefon zu benutzen, während es mit dieser Technologie aufgeladen wird!

5. Alle 2-3 Monate die Batterie kalibrieren

Unser letzter Tipp ist, dass die Pflege Ihres Handy-Akkus ohne Kalibrierung nicht vollständig ist. Die Kalibrierung des Akkus trägt dazu bei, dass der vom Betriebssystem gemeldete Ladezustand korrekt oder zumindest so genau wie möglich ist. Andernfalls kann es passieren, dass die Batterie bei einer Anzeige von 5 % leer ist. Ist Ihnen das auch schon mal passiert?

Je nachdem, wie oft Sie Ihr Smartphone benutzen, sollten Sie es in regelmäßigen Abständen kalibrieren. Wir empfehlen jedoch mindestens alle 2-3 Monate. Ebenso ist es kontraproduktiv, jede Woche zu kalibrieren, da dies die Ionenzelle belastet.

Weitere Informationen zu diesem wichtigen Thema finden Sie in der Repedia-Post, Wie Sie noch die Lebensdauer des Akkus verlängern

Wie Sie bereits festgestellt haben, ist es nicht schwer, den Akku Ihres Smartphones zu pflegen. Und wenn Sie diese Tipps befolgen, haben Sie viel länger Freude an Ihrem Gerät. Kennen Sie weitere Tipps? Wir würden uns freuen, in den Kommentaren darüber zu lesen. Viele Grüße und bis zum nächsten Beitrag!