Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Español (Spanisch)

Cómo chequear la salud de la batería en Android y iOS.

Nach ein paar Monaten oder Jahren mit unserem Handy stellt sich die Frage, wie sein Akku nun ist und ob er noch immer in einem optimalen Zustand funktioniert. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel zeigen, wie man den Zustand des Akkus sowohl auf Android als auch auf iOS ermitteln kann. Tatsächlich ist das in nur wenigen Minuten möglich.

Wie überprüft man den Zustand eines Akkus?

Den aktuellen Zustand zu überprüfen ist sehr einfach, wie wir weiter unten sehen werden. Auf Android muss eine Drittanbieter-App verwendet werden, während man auf iOS dies einfach durch Zugriff auf die Systemeinstellungen herausfinden kann. Im Folgenden werden wir das für die beiden Betriebssysteme anschauen.

Interessant: 9 Mythen über Handy-Akkus, die man kennen sollte.

Den Zustand eines Akkus auf Android überprüfen

Untersuchen wir die Konfiguration des Handys, so stellen wir fest, dass uns nur der Ladezustand (Laden oder Entladen) und im besten Fall die Temperatur des Akkus (wie im Falle von Xiaomi) angezeigt wird.

Aus diesem Grund ist es auf Android notwendig, eine App zu verwenden. 3 der empfohlenen Apps sind: CPU-Z, AccuBattery und Ampere. Diese Apps bieten ungefähr dasselbe und man kann einfach eine dieser auswählen. Im Fall von CPU-Z sehen wir uns die 2 Schritte an, die zu befolgen sind:

  1. Innerhalb der App die Kategorie Battery wählen.
  2. Im Bereich Health findet man den „Gesundheitszustand“ des Akkus.

Wenn dort Good angezeigt wird, kann man beruhigt sein, da der Akku immer noch in einem optimalen Zustand ist (zumindest laut Hersteller). CPU-Z zeigt Good an, wenn der Akku noch nicht seine vorgesehene maximale Anzahl an Ladezyklen erreicht hat, die typischerweise bei etwa 500 Zyklen bei Lithium-Polymer-Smartphone-Akkus liegt. Die Vorgehensweise ist in den anderen 2 Apps ähnlich.

Andererseits kann man, wie man in der App sehen kann, auch die Temperatur des Akkus erfahren, was wichtig ist, da diese zwischen 20° und 40° liegen sollte, um den Akku des Mobiltelefons richtig zu pflegen.

Den Zustand eines Akkus in iOS überprüfen

In iOS ist die Sache noch einfacher und schneller, wenn man die Version 12 oder eine höhere hat, da Apple diese Informationen in die Einstellungen aufgenommen hat. Hier sind die Schritte, um den Zustand des Akkus zu ermitteln:

  1. Zu den Einstellungen gehen.
  2. Die Option Batterie wählen.
  3. Batteriezustand wählen.

In diesem Bereich zeigt das System die maximale Kapazität des Akkus an. Dabei ist wichtig zu wissen, dass diese in optimalen Bedingungen bei 80% liegt.

Für Laptop-Besitzer, verraten wir hier, wie man die Lebensdauer des Akkus eines Laptops ermittelt (Spanisch).

Was tun, wenn die Gesundheit nicht gut oder optimal ist?

Für den Fall, dass man einen nicht guten Zustand feststellt oder das iPhone deutlich unter 80% Kapazität liegt, sollte man am besten die Möglichkeit eines Akkuwechsels oder eines Handywechsels in Betracht ziehen.

Wenn der Zustand des Akkus nicht sehr gut ist, bestehen die typischen Probleme darin, dass er sich sehr schnell entlädt oder sich das Gerät plötzlich ausschaltet, selbst wenn es eine Ladung von über 20% anzeigt. Und es versteht sich von selbst, welche Strapazen diese Unannehmlichkeiten im Alltag mit sich bringen.

Es ist interessant zu wissen, dass eine Methode, die hilft, plötzliche Ausfälle zu vermeiden, darin besteht, den Akku des Mobiltelefons regelmäßig zu kalibrieren.

Mit dieser Methode, um den Zustand unseres Akkus zu erkennen, und der richtigen Pflege unseres Mobiltelefons können wir Unannehmlichkeiten vorbeugen und die Geräte, die uns täglich und den ganzen Tag über begleiten, in optimalem Zustand halten.